Paxton Net2 Plus Türsteuerzentrale mit PoE+-EV im Ku-Gehäuse

3 beobachten diesen Artikel
  • Türsteuerzentrale für jeweils eine Tür
  • Wird mit einem RJ45-Stecker mit einem TCP/IP-Netzwerk verbunden
  • Net2 Plus kann ein TCP/IP-Interface ersetzen
  • Net2 Plus kann auch via RS485 angeschlossen werden
  • Diagnose-LEDs
Lagerbestand
Sofort verfügbar

Bestellen Sie innerhalb der nächsten 9 Stunden und 18 Minuten und 00 Sekunden und Sie erhalten die Lieferung zwischen dem 12.12. und 13.12.
UPS delivery DHL delivery
Paxton Net2 Plus Türsteuerzentrale mit PoE+-EV im Ku-Gehäuse

Info
Net2 Plus ist ein netzwerkbasiertes Zutrittskontrollsystem. Ein solches System eröffnet die Möglichkeit der zentralen Verwaltung, Ereignisbenachrichtigung und flexible Kontrolle über die Zutrittsberechtigungen der Benutzer. Jede Türsteuerzentrale ist Teil des Netzwerks, kann aber auch unabhängig arbeiten. Sie trifft eigene Entscheidungen und speichert Ereignisse.

Die Net2 Plus-Türsteuerzentrale wird mit einem RJ45-Stecker über ein normales TCP/IP-Netzwerk mit dem Verwaltungscomputer verbunden. Dies steigert in hohem Maße die Flexibilität der Installation in Gebäuden mit LAN/WAN-Netzwerken. Die Net2 Plus-Türsteuerzentrale verfügt auch über einen RS485-Anschluss. Dadurch kann sie über ein CAT5-Kabel mit weiteren Net2 Plus- oder Net2 Classic-Türsteuerzentralen verbunden werden.

Eine Net2 Plus-Türsteuerzentrale kann auch als Schnittstellezu einem LAN für eine RS485-Verbindung (Daisy Chain) anderer Net2 Plus oder Net2 Classic-Türsteuerzentralen fungieren, sodass diese keine TCP/IP-Schnittstelle mehr benötigen.

Installation
Auf der Net2 Plus-Türsteuerzentrale befindet sich ein Label, das die farbkodierten Verbindungen für Leser, Stromversorgung etc. genau zeigt. Die Türsteuerzentrale hat ein Relais mit potentialfreien Kontakte und kann so Elektrotüröffner oder andere Öffnungsantriebe ansteuern. Ebenfalls sind Tür- und Sabotagekontakte, Austrittstaster und lokale Alarmgeber anschließbar.

Türsteuerzentralen kommunizieren mit dem PC über das Standard TCP/IP-Protokoll eines LAN-Netzwerks. Der Net2 Plus-Türsteuerzentrale sollte eine feste IP-Adresse zugewiesen werden. Alle Einstellungen werden im Net2 Configuration Utility vorgenommen.

Die entsprechenden Anschlüsse sind mit Diagnose-LEDs ausgerüstet, die für eine störungsfreien Installation hilfreich sind. Endwiderstände können wie erforderlich ein- oder ausgeschaltet werden. Externe Endwiderstände sind nicht erforderlich.

Technische Daten

  • Baugruppe, vormontiert im Kunststoffgehäuse mit PoE+-Baugruppe
  • Anschließbar an einen PoE-Switch (PoE und PoE+) oder Switch mit PoE-Injektor 477-400-D
  • Kommunikation über TCP/IP und/oder RS485
  • Leser / Tastaturen ein- und austrittsseitig anschließbar
  • Anschlussklemmenleiste für Integration mit einer Einbruchmeldeanlage
  • Relaiskontakt für Türöffner o.ä., Schaltleistung: 4 A bei 24 V DC
  • Relaiskontakt für Steuerung, Schaltleistung: 4 A bei 24 V DC
  • Türkontakt, Sabotagekontakt, Austrittstaster und Überwachung EV anschließbar
  • Lokaler Alarmgeber anschließbar (bis zu max. 1 A Stromaufnahme - AT Typ beachten)
  • Online- und Offline-betriebsfähig
  • Speicherung der letzten 2.728 Ereignisse in Real-Time im Offline-Betrieb
  • Selbstdetektion und Diagnose-LEDs für zeitsparende Inbetriebnahme
  • Flash-EEPROM für zentrale Firmware-Updates
  • 12 V-Ausgangsspannung: Max. 13,35 V DC
  • Ausgangsstrom (PoE+ AT Typ 2): Max. 1,5 A
  • Ausgangsstrom (AF - AT Typ 1): Max. 0,83 A
  • Ausgangsleistung (PoE+ AT Typ 2): Max. 20,4 W
  • Ausgangsleistung (AF - AT Typ 1): Max. 10,36 W
  • Eingangsspannung: 36 - 57 V DC
  • Eingangsstrom: Max. 0,83 A
  • Stromaufnahme Türsteuerzentrale: Max.200 mA
  • Betriebsspannung (Türsteuerzentrale):12 V DC
  • Abmessungen (B x H x T): 236mm x 320mm x 80mm
Hersteller: PaxtonPaxton
Kategorie: Paxton
Artikelnummer: 682-284-D
GTIN: 5055169513682